Wer wir sind

Die „Stiftung Shanti“ ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Berlin. Sie wurde 2019 von Dr. Christa Pandey gegründet und widmet sich der Förderung der menschlichen Begegnung auf allen Gebieten der Kultur und des Gedankens der Völkerverständigung. 

Unsere Vision

Shanti bedeutet im Sanskrit "absoluter, innerer Friede". Darin kommt eine Geisteshaltung zum Ausdruck, die sich von Kampf und Aggression zwischen Menschen und Kulturen abwendet und sich stattdessen der Verständigung und dem Ausgleich zuwendet. Wir verstehen dies als eine Geisteshaltung, die es Menschen aus den verschiedenen Kulturkreisen ermöglicht sich voneinander berühren und bewegen zu lassen, um durch den inneren Frieden auch zu einem äußeren Frieden, zu einer Welt mit einem besseren Verständnis füreinander zu gelangen.

Unsere Mission

Begegnung, Austausch und Verständigung bilden die Basis. Uns bewegt, was Menschen bewegt, die Menschen und Kulturen miteinander verbinden und sich davon inspirieren lassen. Leitender Gedanke ist dabei der Dreiklang aus Begegnung, Austausch und Verständigung. Wir fördern Projekte, die Verbindung, Resonanz und Sinn entstehen lassen. Wenn neue Beziehungen unter Menschen aus verschiedenen Kulturen und Sozialisationen aufgenommen werden die sich sonst nie begegnet wären dann sind wir wirksam. Dabei stellen wir insbesondere Projekte für junge Menschen in den Mittelpunkt unserer Arbeit, denn wir sind davon überzeugt, dass hier die Wirkung am nachhaltigsten ist.